footer_line

footer_line
Der Müritzhof liegt inmitten des Müritz-Nationalparks. Er ist mit dem PKW nicht erreichbar. Die letzten Parkmöglichkeiten befinden sich in Waren/Specker Straße, auf dem Parkplatz am Dammfeld sowie der Nationalpark-Information in Federow.  Von Waren aus gelangt man zu Fuß oder mit dem Fahrrad nach sieben Kilometern, entlang der Specker Straße am Warnker See vorbei nach Müritzhof. Ein zweiter Weg führt, beginnend in der Specker Straße, am Nationalpark-Parkplatz vorbei, entlang des Teufelsbruchs, des Moorsees und Warnker Sees nach Müritzhof. Dieser Weg ist etwa neun Kilometer lang und zählt zu den schönsten Routen im Müritz-Nationalpark.
Der mehr als einhundert Jahre alte Bauernhof ist umgeben von einer abwechslungsreichen Hutungslandschaft mit einem faszinierenden Naturreichtum. Wiesen, Wacholderheide, Seen mit ihren Röhrichtbeständen und Wälder beherbergen viele selten gewordene Tier- und Pflanzenarten. Auf ca. 250 ha Wiesen weiden etwa 65 Fjällrinder, 170 Schafe und eine kleine gruppe Thüringer Waldziegen. Eine zweite Herde von 30 Tieren beweidet vom Mai -Oktober das Ostufer der Feißneck südlich von Waren (Müritz).

 

Anzahl der Tiere: ca. 170

Ansprechpartner: Igor Heinzel



Müritzhof 1
17192 / Waren (Müritz)
Telefon: 03991 61154-0 Mobil 0162 9844801
Fax: 03991 61154-15

E-Mail: igorheinzel@lebenshilfswerk-waren.de
Web: http://www.müritzhof.de






« zurück zur Anbieterübersicht